Kampfsport

Werte fürs Leben

Unser Kampfsporttraining fördert Deine Gesundheit & Fitness. Körper, Geist und Seele müssen zusammenarbeiten, um Energie und Vitalität zu schaffen.
Die Vielfalt der verschiedenen Kampfsportarten und Trainingsmöglichkeiten helfen Dir dein Gleichgewicht in allen Bereichen des Lebens zu finden.
Erkunden, experimentieren und vor allem viel Spaß!

K1 / Thaiboxen / Muay Thai

Beim Thaibox- & K-1 Training

Tradition trifft moderne

Thaiboxen (Muay Thai) ist eine der ältesten bekannten Kampsortarten der Welt und Nationalsportart Thailands. Thaiboxer in Thailand sind geachtete und geehrte Idole. Auffällige Merkmale dieser Kampfsportart sind Ellenbogen-, Knietechniken und das Clinchen.

K-1, welches erst seit den 1980er Jahren enstand, vereint viel Kampfsportarten. Angewendete Techniken kommen z.B. aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Savate und vielen weiteren Kampfsportarten.

Wir trainieren euch sowohl im traditionellen Muay Thai, als auch nach dem K-1 Regelwerk.

MMA / Grappling

Beim MMA Training

Die moderne Art des Vollkontaktwettkampfes

Im MMA (gemischte Kampfkünste) werden Techniken aus verschieden Kampfsportarten angewendet. Die Kämpfer nutzen Schlag- und Tritttechniken des Boxsportes, Kickboxens, Taekwondo, Muay Thai & Karate. Auch Bodenkampf- und Ringtechniken (Grappling) des Brazilian Jiu-Jitsu, Ringens, Judo und Sambo kommen bei dieser Sportart zum Einsatz. Das Hauptunterscheidungsmerkmal zu anderen Vollkontaktsportarten ist, dass auch im Bodenkampf geschlagen und zum Teil getreten werden darf.

Ziel jedes MMA-Kämpfer ist es, den Gegner zu besiegen, bis er durch Abklopfen aufgibt, KO geht oder der Schiedsrichter den Kampf abbricht. Gelingt dies nicht, entscheiden die von Ringrichtern gewerteten Punkte.

Boxen

Boxtraining am Sandsack

Die wohl populärste Kampfsportart

Im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten, bekämpfen sich zwei Sportler ausschlisslich mit den Fäusten, unter festgelegten Regeln. Jeder Kämpfer hat das Ziel ist, möglichst viele Treffer beim Gegner zu landen oder ihn durch einen Knockout außer Gefecht zu setzen. Beim Boxen wird mit gepolsterten Handschuhen gekämpft und beide Kämpfer müssen in derselben Gewichtsklasse sein.

Ein Boxkampf wird über mehrere Runden ausgetragen, unter der Aufsicht eines Ringrichters. Der Kampf ist vorbei, wenn ein Gegner vom Ringrichter als unfähig erachtet wird, den Kampf fortzusetzen, der Gegner aufgibt, eine schwerwiegende Regelverletzung vorliegt oder die regulären Rundenzahlen vorbei sind.